Anmeldung

Wer ist Online?

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher

Heute2
Gestern20
Woche40
Monat306
Insgesamt122389

Bilder

  • DFB-Mobil_6

KOL : VfL Vierraden- FSV City Schwedt 2:1 (1:0)

Ansehnliche Partie zum Saisonausklang

 

Der FSV City Schwedt kam zum letzten Spiel dieser Saison nach Vierraden und beide Mannschaften wollten die Saison mit einem positiven Ergebnis beenden. Hatte sich doch City vom schon zur Halbserie fast feststehenden Absteiger mit einer fulminanten Rückrunde aus dem Keller gekämpft und wollte im letzten Spiel mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen.

Auf der anderen Seite wollte der VfL Vierraden den dritten Platz verteidigen, drohte doch bei einer Niederlage der FC Schwedt noch am VfL vorbei zu ziehen. Das waren die Vorzeichen dieser Partie und es entwickelte sich auch eine recht ansehnliche Partie, in der der VfL in der ersten viertel Stunde das Heft an sich nahm und City auf Fehler des VfL im Spielaufbau lauerte um zu kontern. Und die Chance für City ergab sich auch, aber weder Oliver Obert als auch Oliver Stäger konnten allein auf Torwart Krause zulaufend den Ball nicht in den Maschen versenken und so blieb es erstmal beim 0:0. Der VfL blieb seiner Linie treu und versuchte seinerseits durch gutes Passspiel zum Erfolg zu kommen, dies gelang auch in mehreren Situationen sehr gut, nur am Abschluss scheiterte es. So musste ein Eckball herhalten für die Führung des VfL, als die von A-Juniorenspieler Dennis Zabel auf den kurzen Pfosten geschlagene Ecke, Christian Röpke passieren ließ und der am langen Pfosten wartende Alex Dölle keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken. Danach wurde der VfL ein wenig stärker und wollte das zweite gleich nachlegen, aber es blieb bei der bekannten Abschlussschwäche und City blieb seinerseits stets gefährlich durch ihre schnellen Spitzen. Der VfL ging mit der 1:0 Führung in die Pause und konnte sich dafür bei seinem Torwart Christian Krause bedanken, wer weiß wie die Partie ausgegangen wäre, wenn City in der ersten Halbzeit seine doch sehr guten Chancen genutzt hätte.

In der zweiten Halbzeit wollte der VfL gleich für klare Verhältnisse sorgen und attackierte City schon in der eigenen Hälfte, um City seinerseits zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang auch und City hatte nun Schwierigkeiten den Ball kontrolliert zu spielen und so kam der VfL zu Chancen, welche aber durch Ronny Zimmermann und auch Dennis Zabel nicht genutzt werden konnten oder vom gut spielenden Torwart Marco Mecklenburg vereitelt wurden. Es dauerte eine viertel Stunde bis der Druck des VfL zum Erfolg führte, als in der 61. Spielminute ein Ball von Robert Zühlke abgefangen wurde, dieser dann mustergültig den in den 16er gestarteten Kai Ludwig bediente und dieser den Ball gekonnt mit links an Marco Mecklenburg zum 2:0 vorbei schob. Wer aber geglaubt hatte das war es jetzt, wurde eines Besseren belehrt, denn City gab sich noch nicht geschlagen und hielt damit die Partie weiter offen. Die Kräfte auf beiden Seiten ließen bei den sommerlichen Temperaturen langsam nach und so ergaben sich auf beiden Seiten Chancen den Spielstand zu verändern. In der 74. Spielminute dann der erste Eckball für City und er brachte auch sofort den Anschlusstreffer, als der gut geschlagene Eckball von Sebastian Raschke mit mustergültigen Kopfball im Tor versenkt wurde. City mobilisierte nochmal alle Kräfte und drängte auf den Ausgleich, aber der VfL rettete sich über die Zeit und konnte damit seinen dritten Platz in der Tabelle verteidigen. Aber auch der FSV City konnte zufrieden sein, nicht nur wegen seiner Leistung am heutigen Spieltag, sondern auch weil sie doch sportlich nach guter Rückrunde die Klasse halten konnten.

Der VfL Vierraden wünscht allen eine erholsame Sommerpause und freut sich auf hoffentlich viele Besucher beim Kinder-und Sportfest am 02.Juli ab 14 Uhr auf dem Sportplatz Vierraden.

Wir gratulieren

Yvonne Stockfisch
zum 39. Geburtstag
(* 22.02.1979)
Kenny Ludwig
zum 11. Geburtstag
(* 24.02.2007)

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Altherren

Frauen