Anmeldung

Wer ist Online?

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher

Heute2
Gestern20
Woche40
Monat306
Insgesamt122389

Bilder

  • Abschlussfeier 2013_8
  • Beschreibung: Abschlussfeier 2013

KOL: VfL Vierraden- Bor. Criewen 6:2 (3:0)

Heimsieg gegen Borussia Criewen

 

Nach der Spieltagpause empfing der VfL Vierraden vor heimischer Kulisse die Borussia aus Criewen und der Gastgeber wollte an den Erfolg des letzten Spieltages anknüpfen. Der Gast aus Criewen kam mit einigen Aufstellungssorgen nach Vierraden, trotzdem wollten sie sich nicht verstecken und das Spiel mitgestalten.

Der VfL begann sehr konzentriert und engagiert, wollte von Anfang an deutlich machen, dass es nichts zu verschenken gibt und drückte die Borussia auch gleich in die Defensive. Doch es dauerte bis zur 19. Spielminute bis auch etwas zählbares für den VfL dabei heraussprang. Bis dahin hatte auch die Borussia ihre Chancen den Führungstreffer zu erzielen, waren sie doch stets gefährlich durch ihre schnelle Spitze Danny Pospischil und kurz vor dem Vierradener Führungstreffer hielt Torwart Christian Krause den VfL durch eine glänzende Parade im Spiel. Dann aber der schon erwähnte Führungstreffer für den VfL durch Danny Zimmermann, der einen Freistoß von Christian Röpke am langen Pfosten mit dem Kopf über die Linie drückte. Nach dem Tor gewann der VfL mehr Sicherheit im Spiel und erspielte sich mehrere Torchancen nach schönem Passspiel, vielleicht war der VfL dabei auch etwas zu verspielt. In der 26. Minute dann das 2:0 durch Tom Lutze, welcher nach einem schnellen Konter über die rechte Seite den Ball nach einem 50 Meter Sprint vorbei an Torwart Nico Ölschläger ins Tor schob. Keine sieben Minuten später dann schon das 3:0 wiederum durch Tom Lutze, der den Ball nach schöner Kombination über die linke Seite durch Tim Grösser und Daniel Dietrich nur noch aus 10 Metern im Tor versenken musste. Bis zur Pause blieb es bei dieser Führung.

Nach dem Seitenwechsel drängte die Borussia auf den Anschlusstreffer und der VfL ließ die Zügel ein wenig schleifen, war man sich doch der drei Tore Führung zu sicher und so kam die Borussia zu ihren Chancen. In der 54. Minute nutzte Borussia eine dieser Chancen zum 3:1 Anschlusstreffer durch Danny Pospischil, der nach schönem Spielzug über die rechte Seite den Ball am langen Pfosten vor die Füße bekam und sicher im Tor versenkte. Danach kam die Borussia so richtig in Schwung und hätte durchaus den zweiten Treffer erzielen können, denn der VfL wackelte nach dem Anschlusstreffer. In dieser Phase eine kleine Schrecksekunde für beide Mannschaften, als plötzlich Schiedsrichterassistent Burghart Hartmann regungslos am Boden lag. Alle dachten schon das Schlimmste, aber nachdem sofort Hilfe von allen Seiten da war stellte sich heraus, dass er sich nur den Knöchel leicht verknackst hatte und der erste Schmerz darüber ihn kurz lähmte. Weiter ging es also mit Fussball und wie aus heiterem Himmel erneut ein Treffer für den VfL, als in der 71. Minute ein Freistoß von Danny Zimmermann aus gut 35 Metern den Weg ins Tor fand, weil Torwart Nico Ölschlager irritiert vom eingewechselten Alex Dölle den vor das Tor geschlagene Ball nicht richtig einschätzen konnte. Jetzt war der Wille der Borussia gebrochen und sie leisten kaum noch Gegenwehr. So kam auch noch Danny sein Bruder Ronny zu seinen Toren, hatte er doch schon kurz zuvor eine riesen Einschussmöglichkeit liegen gelassen. In der 76. Spielminute markierte er das 5:1 und keine fünf Minuten später sogar das 6:1, als er diesmal sehr überlegt im 16er freistehend den Criewener Torwart verlud und den Ball im Tor versenkte. In der 88. Spielminute kam dann die Borussia noch zu ihrem zweiten Treffer des Tages durch Ronny Kobs, der einen lang geschlagenen Ball perfekt annahm und aus gut 18 Metern an Torwart Krause vorbei ins Tor lupfte. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch und der Sieg für den VfL ging auch in dieser Höhe voll in Ordnung.

Wir gratulieren

Yvonne Stockfisch
zum 39. Geburtstag
(* 22.02.1979)
Kenny Ludwig
zum 11. Geburtstag
(* 24.02.2007)

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Altherren

Frauen