Anmeldung

Wer ist Online?

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher

Heute4
Gestern15
Woche58
Monat389
Insgesamt123381

Bilder

  • 50 Jahre VfL_96

KOL : VfL Vierraden - KSV Gollmitz 3:1 (2:0)

Heimspiel souverän gewonnen

 

Am Samstag trafen im Ligaspiel der VfL Vierraden und der KSV Gollmitz aufeinander und beide Mannschaften hatten mit argen Besetzungsproblemen zu kämpfen. So entwickelte sich ein eher durchschnittliches Ligaspiel, welches aber die Gastgeber aus Vierraden stets beherrschten. Die Gäste aus Gollmitz wollten sich trotz ihrer ersatzgeschwächten Mannschaft nicht verstecken und selbst spielerische Akzente setzen.

Der VfL seinerseits begann sehr forsch und wollte von Anfang an zeigen, dass man gewillt war die drei Punkte in Vierraden zu behalten.

Schon nach drei Minuten fiel dann auch das 1:0 für den VfL durch Tom Lutze, welcher nach einer Ecke von links keine Mühe hatte den Ball aus 2m über die Linie zu köpfen. Die Gäste geschockt, so hatten sie sich das sicher nicht ausgerechnet. Der VfL blieb dran, hatte immer wieder beste Einschuss Möglichkeiten, besonders nach Standards. Aber entweder scheiterten die Spieler am Gästekeeper Ringo Stellwag oder die Abschlüsse gingen am Tor vorbei. Und auch der letzte entscheidende Pass zum freistehenden Mitspieler kam oft nicht an. Und die Gäste aus Gollmitz hielten lange dagegen. Dann aber in der 33. Spielminute dann doch das 2:0 für den VfL wiederum durch Tom Lutze. Einen lang geschlagenen Ball hinter die Gollmitzer Abwehrspieler von Christian Röpke erlief der linke Außenverteidiger Christian Ballentin, dieser nahm das Tempo mit und kam im 16er auch zum Abschluss, doch Ringo Stellwag konnte den Schuss abwehren, nur gegen den Nachschuss von Tom Lutze war er dann machtlos. Danach agierten die Gastgeber noch sicherer, aber es blieb beim alten Bild der Chancenverwertung. So ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, der VfL beherrscht die Gäste aus Gollmitz, diese aber kämpften tapfer und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Diese kündigte sich dann aber doch an, als Danny Zimmermann nach einem Konter und einem Solo von der Mittellinie überlegt am Gästetorwart vorbei zum 3:0 einschob. Alle dachten wohl das war die endgültige Entscheidung, aber weit gefehlt. Denn nur drei Minuten später konnte Gollmitz den Anschlusstreffer erzielen. Nach einem Freistoß von der rechten Seite stimmte beim VfL die Zuordnung in der Abwehrreihe nicht und so hatte Rico Günther keine Mühe einen platzierten Kopfball abzusetzen, welcher unhaltbar für Keeper Christian Krause im Tor einschlug. Dies blieb aber in der gesamten zweiten Halbzeit die einzige Torchance der Gäste. Danach wieder das gleiche Bild, wie schon zuvor, der VfL drückte, wollte noch ein Treffer erzielen, aber er ließ gleich Reihenweise Einschuss Möglichkeiten liegen. Mal agierten die Spieler des VfL zu hektisch vor dem Tor, mal spielte man zu eigensinnig und sah den besser postierten Mitspieler nicht. So blieb es letztlich bei diesem Ergebnis, der VfL verpasste die Gelegenheit etwas für ihr Torverhältnis zu tun und Gollmitz war im Endeffekt froh, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Der VfL Vierraden muss sich ein wenig strecken, um nächste Woche bei den heimstarken Parmern zu bestehen und auch der KSV Gollmitz muss noch eine Schippe drauf legen um nächste Woche gegen Borussia Criewen drei Punkte zu holen.

 

Wir gratulieren

Danny Zimmermann
zum 32. Geburtstag
(* 28.04.1986)

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Altherren

Frauen